Sardinien – das Motorradparadies im Mittelmeer

Sardinien- Motorradparadies im Mittelmeer

Seit vielen Jahren steht Sardinien ganz oben auf der Liste der Kurvensüchtigen, wenn es um Motorradspaß vom Feinsten geht. Die, nach Sizilien, zweitgrößte Insel im Mittelmeer überzeugt dabei mit Erhebungen bis über 1.800 Meter und einer knapp 2.000 Kilometer langen Küste. Dazwischen liegt ein schier unglaubliches geschlängeltes Straßennetz, das darüber hinaus mit einer sagenhaften Verkehrsarmut überzeugt. Mit dem MOTORRADSTRASSEN-Partnerhotel „Cardedu“, im gleichnamigen Ort laden motorradfreundliche Gastgeber zum Tourenvergnügen ein. Wir wollen Euch mit diesem Bericht die einladende Insel und unser Partnerhaus vorstellen

Olbia und die Costa Smeralda


In der Regel trifft der überwiegende Teil der Motorradfahrer mit der Fähre in Olbia ein. Die im Nordosten Sardiniens gelegene 50.000-Einwohner-Stadt wird u.a. von Genua, Livorno und La Spezia angesteuert. Es lohnt sich die Nachtfähre zu nehmen, denn so kommt man am frühen Morgen ausgeruht auf der Insel an.


Bevor die erste richtige knackige Strecke ansteht empfiehlt sich zum Einfahren ein Besuch der Costa Smeralda, die ihren Namen vom dortigen, smaragdfarbenen Meer bezieht. Bereits auf dieser Anfahrt deutet sich schon an, welche Motorradtrümpfe die Insel in den nächsten Tagen ausspielen wird. Porto Cervo ist der touristische Hauptort der Smaragdküste – hier glitzert allerdings auch der Jetset, was sich bis zu den Preisen in den Bistros durchschlägt. Gesehen haben sollte man den Ort trotzdem einmal. Für den bezahlbaren Stopp bietet sich dann Palau an, das mit netten Cafés am Hafen und wesentlich weniger Nobelmarkenfetischismus auskommt.

Grandiose Anfahrt


Wenn die Kaloriendepots aufgefüllt sind können die 300 Kilometer Kurvenorgie in Richtung Hotel Cardedu angegangen werden. Und die haben es so richtig in sich, so zum Beispiel wenn es am Gebirgsmassiv des Monte Limbara vorbei geht und danach die Straßenwindungen bis zur Stadt Ozieri kein Ende nehmen wollen.
Auf jeden Fall der richtige Ort für eine Pause und einen Snack in der Altstadt, z. B. in Form des regionalen Mandelgebäcks „Sospiri“, was übersetzt so viel wie Seufzer bedeutet. Sollte damit etwa die noch ausstehende, rund 200 Kilometer lange, Granatenstrecke bis zum Hotel Cardedu gemeint sein? Wenn ja, dann sind es Glücksseufzer, denn der Nationalpark Gennargentu packt dem Fahrer geniales Material vors Rad.

KURVIGER Navigationsdaten zur Tour

Bikers welcome im Hotel Cardedu

Glücklich und zufrieden wird dann das, in herrlichste Natur eingebettete und nur wenige Kilometer vom Meer entfernte, Hotel Cardedu erreicht. Das familiär geführte Haus ist schon lange ein beliebter Ausgangspunkt für einen Sardinienaufenthalt mit Motorrad. Überdachte Unterstellplätze fürs Bike oder ggf. Parkmöglichkeiten für einen Anhänger sind ebenso vorhanden wie eine kleine Werkstatt. Nicht zu vergessen der schöne Pool, der nach den Touren zur Erfrischung einlädt.

Hotel Cardedu 

Loc. Su Scusorgiu

I-08040 Ogliastra/Cardedu


Tel. 0039 0782 769004
www.hotelcardedu.it

Zu erwähnen ist auf jeden Fall auch die vorzügliche Küche. Vom leckeren Fisch und Meeresfrüchten bis hin zum Wildschwein und Lamm gibt es alles, was die Genießer nach der Kurvenschlacht erwarten. Schmackhafte Suppen, knackige Salate und der bekannte sardische Käse runden das kulinarische Angebot ab. Dass man auch ein Herz für Naschkatzen hat wird mit Desserts wie Schokoladenmousse und Ricottakuchen unterstrichen.
Die gemütlichen Zimmer, mit Blick auf die Gartenanlage, sind nach sardischer Tradition in Pastelltönen angelegt. Sie verfügen über Föhn, Klimaanlage, Sat-TV und Safe.

 

Das Kurvenparadies ruft


Unser Partnerhaus liegt in der Region Ogliastra. Der Mix aus traumhaften Stränden und dem Motorradtraum im gebirgigen Hinterland lässt den Motorradspaß bereits nach der Hotelausfahrt beginnen. Alleine was sich um das rund 25 Kilometer entfernte Ulassai abspielt ist schon aller Ehren wert. Auf jeden Fall ein toller Auftakt für die rund 350 Kilometer lange Ostküstenrunde.

KURVIGER Navigationsdaten zur Ostküstenrunde


Oder wie wäre es mit einem Besuch der beeindruckenden Inselhauptstadt Cagliari? Diese rund 300 Kilometer langes Runde vereint Kultur und extrem coole Tour.

KURVIGER Navigationsdaten zur Tour in die Inselhauptstadt

Einmal zur Westküste und zurück lautet das Motto dieser knackigen Route durch die Mitte der Insel, die mit der Domstadt Oristano einen idealen Pausen- und Besichtigungsstopp bietet.

KURVIGER Navigationsdaten zur Tour

Etwas früher Aufstehen heißt es beim Besuch des nördlichen Teils der Insel. Allerdings sollten Alghero und Castellsardo, inklusiv seines berühmten Elefantenfelsens, unbedingt auf der Sightseeingliste beim Sardinienbesuch stehen.

KURVIGER Navigationsdaten zur Tour in den Norden

Lust bekommen?


Sardinien, eine Insel die man auf jeden Fall einmal besucht haben sollte. Solltet ihr Euch für einen Inseltrip entscheiden wünschen wir Euch schon einmal viel Spaß und einen tollen Aufenthalt in unserem Partnerhaus.


Das Team vom Hotel Cardedu stellt sich übrigens vom 25.-27.1.2019 auf der Motorradwelt Bodensee am Stand von MOTORRADSTRASSEN vor.