Fluss und Genuss

Motorradtouren Eifel, Mosel und Hunsrück ©moselhoehe.de

12 mal Motorradspaß in einer traumschönen Gegend

Zwei deutsch-französische Genussflüsse stehen im Mittelpunkt dieses Beitrags, der uns herrliche Motorradtouren in den Regionen Eifel, Hunsrück, Luxemburg, im Saarland und in der Pfalz beschert. Rund 240 Kilometer legt die Saar zurück, um als längster Moselzufluss diese in Konz zu erreichen. Mit knapp 550 Kilometern ist die Mosel, nach der Maas, der zweitlängste Nebenfluss des Rheins. Diesen erreicht sie am Deutschen Eck in Koblenz, von wo wir unweit entfernt gleich mit unseren Tourenbeschreibungen starten. Beide Flüsse transportieren französisches Flair, das sowohl bei den Menschen, als auch den Küchenleistungen immer wieder zu spüren ist.

Bei unserem Aufenthalt im Saarland waren wir mit der Harley-Davidson LiveWire unterwegs, dem ersten Elektromotorrad des amerikanischen Motorradherstellers. Dass ein solches Motorrad, nicht zuletzt auch bei unserem Redaktionsteam, polarisiert war nicht überraschend. Die spannende Reportage dazu folgt in Kürze und wir können jetzt schon versprechen, dass sie interessant wird.

Hinweis: Alle vorgestellten Routen sind Rundtouren – ein Einstieg ist an jeder Stelle möglich. Die Routen sind sowohl im, als auch gegen den Uhrzeigersinn ein Erlebnis. Bei Nutzung des KURVIGER.de-Links (findet ihr bei jeder dieser Touren) gibt es zum einen die Möglichkeit einen anderen Einstiegspunkt zu wählen und zum anderen die Option, die Route in die entgegengesetzte Richtung darzustellen und zu exportieren.

TOUR 1 Ringrunde

289 km - ca. 5 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 1 bei KURVIGER.de laden
Unsere Runde startet in der Nähe von Koblenz, das nicht zuletzt wegen dem Deutschen Eck einen Besuch wert ist. Auch die schöne Altstadt lohnt ein Abstellen des Bikes und einen Kurzbesuch. Das gilt auch für das wenige Straßenwindungen später auftauchende Kloster Maria Laach und dem gleichnamigen See. In Richtung Bad Neuenahr-Ahrweiler legen dann die Kurven bereits mächtig zu. Wir befinden uns in Nürburgringnähe, was sich nicht zuletzt auch deutlich an der Treffpunktdichte zeigt. Das Café Ahrwind in Ahrbrück, das Café Fahrtwind in Hönningen und natürlich der Ring selbst ziehen die Motorradfahrer an wie ein Magnet. Danach werden Eifel-Highlights, wie das Meerfelder Maar, die Manderscheider Burgen und die Fachwerkidylle Monreal motorradfreundlich miteinander verknüpft, bevor es wieder an die Mosel zurückgeht. Am nördlichsten Punkt der Runde bietet sich, in Grafschaft, ein Besuch beim BMW-Zubehörspezialisten Wunderlich an.

TOUR 2 Mosel und Rhein

157 km - ca. 3 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 2 bei KURVIGER.de laden
Wir starten in Alken an der Mosel in Richtung Rhein und dürfen uns rund um Boppard über fulminantes Kurvenmaterial freuen. Bis hinunter nach Bacharach landen wir dann immer wieder an Deutschlands gewaltigem Fluss, den wir mehrmals aus gewaltigen Höhen anfahren und der uns immer wieder mit grandiosen Panoramen verwöhnt. Ob einladende Weinorte, Burgen oder Landschaftsbilder – dieser Faszination kann man sich nicht entziehen. Zurück zur Mosel ist dann entspannendes Dahingleiten angesagt bis der deutsch-französische Genussfluss schließlich bei Burgen wieder erreicht ist und zum Ausgangspunkt zurückgekehrt wird.

TOUR 3 Bombastisch

197 km - ca. 4 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 3 bei KURVIGER.de laden
Diese Tour zeigt auf einer Runde die Faszination der Region Eifel-Mosel-Hunsrück, denn ist alles dabei, was den hohen Stellenwert dieser Motorradgegend ausmacht. Da geht es ab Cochem zunächst ein wenig am beliebten Fluss entlang, dann wir der Motorradfahrer in die wunderbaren Weinberge entführt, erhält ab Treis-Karden ein Fitnesstraining durch brachiale Hunsrückkurven, darf sich von Zell bis Alf wieder von der Mosel regenerieren lassen, bevor über Bad Bertrich die Vulkanpisten der Eifel rufen und ihm mit der Lavabombe in Strohn bestätigen, dass diese Runde bombastisch war.

TOUR 4 Raus aus dem Schatten

328 km - ca. 6 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 4 bei KURVIGER.de laden
Wir starten in Reil an der Mosel und folgen dieser bis nach Bruttig-Fankel. Es folgt ein gewaltiger Kurventanz bevor wir DEN Tourismusmagneten des Hunsrück erreichen: die Geierlay. Die 360 Meter lange Hängeseilbrücke zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Mit Kastellaun folgt eine Hunsrückstadt mit weithin sichtbarer Burgkulisse. Über den Soonwald wird nun das Pfälzer Bergland erreicht, das völlig zu Unrecht, neben so manch bekannter Motorradregion ein Schattendasein führt. Die fantastischen Strecken neben Nahe, Glan und Lauter tun alles um dagegen anzukämpfen und erhalten, zumindest von uns, die volle Punktzahl. Bei Kusel wird dann die Rückfahrt eingeleitet und nach einem Eisdielenstopp in Kirn wieder unser Ausgangspunkt an der Mosel angepeilt.

TOUR 5 Mosel-Hochburgen

168 km - ca. 3 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 5 bei KURVIGER.de laden
Diese Runde startet in Bernkastel-Kues, das ebenso wie das wenig später folgende Traben-Trarbach zu den Hochburgen des Moseltourismus gehört. Zwischen den beiden weinseligen Orten geht es kurven- und kehrentechnisch ordentlich zur Sache. Ziel ist dann der Idarwald, der den Motorradurlauber auf weit über 700 Höhenmeter führt. Flott geht es nach Hermeskeil weiter, das eine sehenswerte Flugzeugausstellung vorzuweisen hat. Die Rückfahrt zum Ausgangsort gestattet sich dann wieder einmal hunsrücklike, d.h. sehr schräglagig.

TOUR 6 Bitburger Land

301 km - ca. 6 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 6 bei KURVIGER.de laden
Auch das Bitburger Land lässt sich hervorragend von der Mosel aus angehen. So startet man z.B. in Kröv, und zieht über Kinderbeuern und Ürzig nach Wittlich, das durchaus einen Kaffeestopp wert ist. Es folgt die knackige Umrundung Bitburgs, die mehr vom Fahrspaß, als von unverzichtbaren Haltetipps lebt. Das ändert sich spätestens dann wenn die Sauer erreicht ist und das schöne Echternach in Luxemburg angesteuert wird. Auch ein Kurzbesuch in Trier bietet sich an, denn Porta Nigra, Dom und Kaiserthermen machen sich als Erinnerungsfoto immer gut.

TOUR 7 Luxemburg

230 km - ca. 5 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 7 bei KURVIGER.de laden
Willkommen in Luxemburg heißt es auf dieser Runde. Motorradtechnisch ist das kleine Land ganz groß. Es ist nicht nur das bekannte Müllerthal, das den Motorradgast am Großherzogtum interessieren sollte. Strecken wie die von Ettelbruck nach Wiltz sind starke Beispiele für unglaubliche Kurvenerlebnisse. Mit Vianden und Echternach laden zwei schöne Städte zum Kennenlernen des Luxemburger Lifestyle ein.

DAS SAARLAND

Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Trierer Str. 10
66111 Saarbrücken

0049 681 927200
www.urlaub.saarland

Unser Redaktionsteam durfte bereits vor einigen Jahren in den Genuss des Motorradlandes Saarland kommen. Als Protagonisten im seinerzeit produzierten Saarländer Motorradvideo lernten wir so manch schöne Strecke kennen und lernten das kleine Bundesland als Start- und Zielpunkt begeisternder Motorradtouren kennen. So hatten wir mit der Elektro-Harley bereits einige Ziele im Auge, die uns in guter Erinnerung geblieben waren.
Im Saarland trifft der Motorradurlauber auf eine optimal vorbereitete Touristik, die mit einer gut gemachten Webseite, einer bauchbaren Motorradkarte und engagierten Gastgebern ein deutliches „Biker welcome!“ kommuniziert.

 

TOUR 8 Saargenhaft

284 km - ca. 5 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 8 bei KURVIGER.de laden
Start und Ziel dieser Tour ist Orscholz an der Saarschleife. Das wohl bekannteste Highlight des Saarlandes zieht den Betrachter, auch nach mehrfachem Besuch, in seinen Bann. Uns zieht es nach erneuter Bewunderung des Naturschauspiels in Richtung Saarburg, ein sehenswertes Städtchen, das bereits in Rheinland-Pfalz liegt. Wenig später, in Konz, endet der Weg der Saar in der Mosel, während wir in Richtung Idar-Oberstein kurven. Die Edelstein- und Schmuckmetropole lädt zum exklusiven Shopping ein. Wirkliche Schätzchen sind allerdings auch in Asphaltform vorzufinden, wenn es vorbei an Hermeskeil wieder in Richtung Saarland zurückgeht. Mit der römischen Villa bei Nennig wartet zum Abschluss des Tages noch ein weiterer Saarland-Hingucker.

TOUR 9 Entschleunigt unterwegs

231 km - ca. 5,5 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 9 bei KURVIGER.de laden
Los geht´s in Mettlach, das uns bereits zum Tourstart mit tollem Saarblick, von Schloss Ziegelberg aus, verwöhnt. Aber auch die Strecken bis zu unserem nächsten Ziel, dem Bostal See, wissen zu gefallen und laden zum entspannenden Schwingen ein. Mitten in der Natur gelegen lädt der Stausee zu Stopp und Spaziergang ein. Einladend ist auch die Schaumbergalm in der Nähe von Tholey, die wir im zweiten Teil der Tour erreichen. Für den Abstecher ins nette St. Wendel hat es heute leider nicht gereicht, denn wir haben es vom letzten Besuch noch in guter Erinnerung – also, einfach mal reinschauen! Lockeres Cruisen zurück nach Mettlach schließt einen starken Tourentag ab.

TOUR 10 Pfalzritt

221 km - ca. 4 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 10 bei KURVIGER.de laden
Das lebendige Homburg ist Ausgangspunkt zur Runde in den Pfälzer Wald. Dabei sind auch Kurzbesuche in der Pfalzmetropole Kaiserslautern und in Primasens möglich. Die Altstädte von beiden bieten durchaus ansprechende Kaffeepausen-Atmosphäre. Mehr als ansprechend sind hingegen die Motorradstraßen der Region, die für grinsende Gesichter unter den Helmen sorgen. In unmittelbarer Nähe von Fischbach wird Westkurs aufgenommen und prallel zur französischen Grenze zackig in Richtung Saarland gekurvt. Wie wäre es jetzt mit einem Altstadt-Streifzug durch Blieskastel? Auf jeden Fall ein guter Tipp bevor die Route wenig später am Ausgangspunkt Homburg endet.

TOUR 11 und 12 Auf nach Frankreich

173 km - ca. 4 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 11 bei KURVIGER.de laden

227 km - ca. 5 Stunden - Navigationsdaten zur TOUR 12 bei KURVIGER.de laden
Die beiden Touren zum Nachbarn nach Frankeich gefallen mit ihren schier unendlichen Vernetzungen von Kleinstraßen, die unabhängig vom Tourenvorschlag, einfach einmal entdeckt werden sollten – es lohnt sich um in die Alltagswelt der Franzosen in dieser Region einzutauchen. Ein Kurzbesuch in Metz (Tour 12) ist fast schon Pflicht und auch in Sarreguemines (Tour 11) darf durchaus auch einmal gestoppt werden.
Mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte (Tour 12) erwartet den interessierten Besucher ein Highlight für das man durchaus auch einmal einen Extra-Urlaubstag einplanen kann. Ein Besuch im Abenteuercharakter: von den dunklen Gängen der Möllerhalle bis hinauf zur Aussichtsplattform am Hochofen – ein unvergessliches Erlebnis auf rund 7.000 Metern, mit informativen Ausstellungen und einem hochinteressanten Science-Center.
Bliesgau und Mandelbachtal (Tour 11) begeistern dann wieder vom Motorradlenker aus.

2020 11 Moseltouren05 Tour 4 Geierlay HängeseilbrückeAn dieser Stelle bedanken wir uns bei Bikerwirt Peter Schmitz von der Moselhöhe und seinem Sohn Paul, die uns bei der Erstellung dieser Touren unterstützt und zum Teil begleitet haben.