MOTORRADSTRASSE HESSEN - Los geht's in Rauschenberg

Der erste Abschnitt der MOTORRADSTRASSE HESSEN beginnt im mittelhessischen Rauschenberg, Sitz des Zubehörherstellers SW Motech. Über das Ederbergland, den Edersee und das Sauerland und einem kleinen Ausrutscher nach Niedersachsen geht es zurück nach Motorrad-Hessen.

Selbstverständlich gibt es die Beschreibung für euch auch genauer.......

Zunächst steht die attraktive Anfahrt zum „Aartal Grill am See“ an, der sich zum beliebten Bikertreff in Mittelhessen entwickelt hat. Die Aartalsperre existiert seit 1991 und ist auch ein beliebter Badesee. Auf dem Weg dahin wird die Universitätsstadt Marburg weiträumig passiert. Ein Abstecher lohnt sich immer, denn die auf hundert Metern Höhe liegende Altstadt bietet wunderbare Ein- und Ausblicke. Bereits zu Beginn der Tour wird deutlich, dass Motorradspaß durchaus nichts mit dem Bekanntheitsgrad einer Region zu tun haben muss – Mittelhessen zeigt das mit Bravour.

Ederbergland und Edersee

Motorradhotel & Bikertreff Sassor

Berliner Straße 17
D-35088 Dodenau (Battenberg)

Tel. 0049 6452  93 99 39
www.hotel-sassor.de

VIDEO

Vorbei an der Stadt Biedenkopf, die mit einem schönen Marktplatz, dem Schloss und der Stadtkirche gefällt, ist die 674m hohe Sackpfeife ein Zwischenziel, bevor die Straßenwindungen des Ederberglands rufen. Was wäre das Ederbergland allerdings ohne sein Bikerdorf Dodenau? Zumindest um eine wesentliche Attraktion für den Motorradfahrer ärmer, denn das, was sich rund um das Hotel Sassor und die benachbarte Gaststätte Arnold an Motorradkultur abspielt ist ganz großes Bikerkino. Mit etlichen Marken- und Typentreffen, Live-Musik im Scheunentreff und vielen anderen Aktionen gehört das Sassor-Team zu den engagiertesten Gastgebern der Motorradrepublik.

Weitere Tipps im Bikerdorf Dodenau:

Die Ederbergland-Metropole Frankenberg sorgt für den nötigen Schuss Kultur und hat neben dem 10-türmigen Rathaus und dem Café Nostalgie einen kurzweiligen Stadtwanderweg zu bieten, wofür das Bike gerne einmal kurzfristig pausieren darf.

Es geht dann ohnehin wieder sehr fordernd weiter, denn die grandiose Asphaltpiste über Bad Wildungen zum Edersee verlangt ordentlich Kondition hinterm Lenker. Gestoppt wird am Zündstoff, sicher einem der schönsten Bikertreffs Deutschlands. Ein Spaziergang auf der Staumauer des nordhessischen Meeres gefällig? Oder den herrlichen Blick vom Schloss Waldeck auf den Edersee genießen? Beides ist in kürzester Zeit möglich und gehört zum Pflichtprogramm eines Besuchs im Norden Hessens.

Artikel "Die Ederberglandroute"

Das Sauerland - Land der 1.000 Berge und Kurven

Dass auch das Sauerland zu einem kleinen Teil in Hessen liegt und auch dort zum „Land der 1.000 Kurven“ wird, beweist der nächste Abschnitt der MOTORRADSTRASSE HESSEN. Spätestens wenn die Strecke von Rhena, über Schweinsbühl, nach Usseln abgehakt ist, lohnt es sich eine Besichtigungsrunde im „Curioseum“ zu drehen, das herrlichen Kitsch, Kunst und Krempel präsentiert.

2019 06 04 Motorradstrasse Hessen

Hotel Brügges Loui

Hochsauerlandstraße 16
D 34508 Willingen (Upland)

Tel. 0049 5632 5019
www.brueggesloui.de

VIDEO 

Zur Übernachtung bietet sich das Hotel Brügges Loui an, wo Gastgeber Karlo Jäger im schönen Garten oder in der urgemütlichen Braustube Frischgezapftes und leckeres Essen serviert.

Wenige Kilometer weiter, in Willingen, ist Bikerwirt-Legende Walter Saure zu Hause. Der Chef vom Sauerländer Hof ist ein absoluter Sauerland-Experte und geht auch gerne mit auf Tour. Willingen ist im Übrigen einmal im Jahr großer Treffpunkt der Harleyfans und natürlich auch Fahrern anderer Marken, die das Flair von V2-Events lieben. Seit 2016 ist die „Bike Week Willingen“ fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in der wohl bekanntesten Partyhochburg des Sauerlandes. Aber auch außerhalb der Bike Week sorgt Willingen mit seiner großen Auswahl an Cafés, Bars und coolen Locations für einen stimmungsvollen Ausklang eines Tourentages.

Weitere Tipps für Willingen:

Bikerwirt WalterBikerwirt Walter vom Hotel Sauerländer Hof kennt sich in seiner Heimatregion bestens aus. Dazu stehen ihm, neben der Harley, auch diverse andere Maschinen aus seinem Zweiradfuhrpark zur Verfügung. Da ist auch sicher was für die Hausgäste dabei.

www.sauerlaender-hof-willingen.de

Artikel "Mit Bikerwirt Walter auf Motorradtour durch das Sauerland"

Curioseum Willingen UsselnCurioseum Willingen - Kitsch, Kunst und Krempel

Düdinghäuser Straße 1
D - 34508 Willingen-Usseln
Tel. 0049 5632 62 32

www.curioseum-willingen.de  

Weitere Übernachtungsempfehlungen unter www.motorradstrassen.com

Hammerpisten und Barock

Bereits am nächsten Tag warten die Hammerpisten rund um den nahen Diemelsee. Mit dem „Fährhaus“ passiert der Tourenfahrer den bekannten Bikertreff in Staumauernähe und nimmt dann windungsreich Kurs auf Bad Arolsen, wo das barocke Schloss zum Erinnerungsfoto motiviert.

Jetzt folgt eine einprägsame Schleife zur Nordspitze der MOTORRADSTRASSE HESSEN. Die schicke Barockstadt Bad Karlshafen liegt dort direkt an der Weser, die die Route kurz begleitet. Mit dem knackigen Reinhardswald packt ein weiteres Nordhessen-Highlight herrlichste Motorradwege vors Bike. Es folgt ein kleiner Abstecher nach Niedersachsen, der dazu dient die wunderbare Fachwerkhochburg Hann. Münden mitzunehmen. Dass sich hier Fulda und Werra zur Weser vereinen ist ebenfalls ein Drücken des Auslösers wert.

Der begeisternde Kaufunger Wald führt wieder nach Hessen und von Witzenhausen nach Bad Sooden-Allendorf verläuft die Route knackig-zackig parallel zur Landesgrenze Thüringens. Unbedingt ansehen: Im Grenzmuseum Schifflersgrund in Asbach-Sickenberg wird deutsch-deutsche Geschichte lebendig.

Die Route führt nun östlich an Eschwege, der Kreisstadt des Werra-Meißner-Kreises, vorbei. Wobei ein Halt in der Fachwerkidylle, evtl. verbunden mit dem Genuss einer Ahlen Wurst, durchaus nicht verkehrt ist. Die luftgetrocknete nordhessische Spezialität lässt sich natürlich auch für den nächsten Halt einpacken, der sich beim gewaltigen Kurventanz bis nach Rotenburg an der Fulda einbauen lässt.

Zur besseren Übersicht und zur Planung haben wir die Gesamtroute in mehrere Streckenabschnitte aufgeteilt: